Juli/August 2010

Rhein-Galerie ist ein Meilenstein für die City!

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

„Heute für Morgen“ ist das Motto des Stadtumbaus in der Ludwigshafener Innenstadt. Was vor Jahren mit einem ersten von der SPD mit angestoßenen Entwicklungskonzept begann, mündete in einem umfassenden Programm zur Verbesserung der gesamten Infrastruktur der City. Ziel ist, dass die Innenstadt als Wohnstadt, als Ort der Kultur und Freizeit und als Einzelhandelstandort schöner und attraktiver wird.

Diesen Prozess haben wir von Anfang an konstruktiv begleitet. Die Konsumbedarfe der Kunden, deren Mobilität oder auch das Internet haben die Situation für den klassischen Einzelhandel stark verändert. Aber ebenso erleben wir auch sehr positive Veränderungen, die unserer Stadt ein anderes Gesicht verleihen: Ein Meilenstein ist mit der Rhein-Galerie geschaffen. Es ist nun gelungen, die Stadt an den Rhein zu bringen. Die Neugestaltung und Nutzbarmachung des Gebiets am Fluss, mit der Rheinuferpromenade, Rheinufer Süd bis zur Parkinsel, mit gastronomischen und kulturellen Angeboten, erhöht den Freizeitwert unserer Stadt und stellt auch einen bedeutenden wirtschaftlichen Standortfaktor dar.

Die Rhein-Galerie wird aus dem Umland verstärkt Frequenz und somit zusätzliche Kunden nach Ludwigshafen bringen. Die Innenstadt wird als Einzelhandelsstandort davon profitieren. Die Rhein-Galerie ist dabei für die City „Einkaufs- und Erlebniszentrum, Shopping und Gastronomie am Wasser, Treffpunkt für Kultur und Veranstaltungen“, wie es die Betreiber der ECE treffend formulieren. Wir unterstützen diese Ausrichtung und werden darauf achten, dass das Areal am Rhein auch öffentlich nutzbar ist, so z.B. für Veranstaltungen. Hier bieten sich Gelegenheiten für das Stadtmarketing, für neue Akzente zu sorgen. Ich bin sicher, dass die LUKOM und der Marketingverein hier gestaltend mitwirken werden.

Bei der verkehrsinfrastrukturellen Anbindung der Rhein-Galerie muss gegebenenfalls nachjustiert werden, wenn sich zeigt, dass die Belastung so groß ist, dass der Verkehr nicht mehr fließen kann. Unsere Fußgängerzonen bedürfen weiterhin einer zeitgemäßen Umgestaltung, wie es teilweise bereits, z.B. mit einer neuen Möblierung auf den Weg gebracht wurde. Mit dem Stadtumbau und „City-Programm“ werden aber auch günstige Rahmenbedingungen für notwendige private Investitionen geschaffen. Finanzierungsanreize zeigen bereits Wirkung, aber das braucht noch weitere Zeit. Der Stadtumbau ist ein wichtiger Schritt, der auch außerhalb Ludwigshafens wahrgenommen werden soll. Die Werbetrommel muss für Ludwigshafen und die Rhein-Galerie in der gesamten Metropolregion dafür „gerührt“ werden.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, gehen Sie den eingeschlagenen Weg der Umgestaltung und Neuerungen in unserer Innenstadt mit. Werben Sie mit für unsere gemeinsame Heimatstadt und die vielfältigen Möglichkeiten, die sich in ihr bieten. Es ist gut, wenn alle Beteiligten, Wirtschaftentwicklungs- und Marketinggesellschaft, gemeinsam daran arbeiten, das Image und die Wirklichkeit Ludwigshafens positiv zu beeinflussen. Wir werden uns aktiv daran beteiligen, machen Sie mit: „Heute für Morgen!“. In diesem Sinn wünsche ich Ihnen schöne und erholsame Ferientage.

Herzliche Grüße
Ihre

Heike Scharfenberger, MdL

Fraktionsvorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion Ludwigshafen

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 002303591 -