März / April 2015

10 Jahre Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (RNV)

Seit März 2005, also seit zehn Jahren, erbringt die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH die ÖPNV-Verkehrsleistungen für die Städte Ludwigshafen, Mannheim und Heidelberg sowie einige Bereiche unserer Metropolregion. Die Gründung der RNV erfolgte im Rahmen einer Allianz zwischen den ÖPNV-Verkehrsunternehmen der genannten Städte einschließlich der RHB und OEG, wobei die jeweiligen Gesellschafter der RNV selbst über den Umfang und die Qualität der zu erbringenden Nahverkehrsleistungen entscheiden.

Das oberste Ziel für die Gründung der RNV war die Erhöhung der Wirtschaftlichkeit und zwar, durch eine Optimierung der Kostenstruktur sowie Nutzung von Synergien, die sich durch den Zusammenschluss ergeben haben. Heute, nach einer Dekade, kann man feststellen, dass die damalige Entscheidung für die Gründung der RNV richtig und zukunftsweisend für die Gestaltung des ÖPNV in unserem Gebiet war. In den zehn Jahren ihres Bestehens hat sich die RNV zu einem modernen und leistungsstarken Verkehrsunternehmen entwickelt, das auch bundesweit Beachtung findet und mit zu den größten Verkehrsbetrieben in Deutschland zählt.

 

Die damaligen Erwartungen, mit denen man gestartet ist, wurden aus unserer Sicht erfüllt.

Auch was die Zukunft der RNV angeht. Wir sind sicher, auf dem richtigen Weg zu sein. Natürlich wird und muss es weiterhin mit Ziel sein, die Wirtschaftlichkeit im öffentlichen Personennahverkehr zu optimieren, um die jährlichen von den Gesellschaftern der RNV zu tragenden Verluste zu reduzieren.

Die Bürger, die den ÖPNV nutzen, erwarten, dass er ihren Bedürfnissen entsprechend gestaltet wird, insbesondere was die Infrastruktur und die Qualität der Bahnen und Busse betrifft. Auch ist die Tarifstruktur für die Kunden des ÖPNV von besonderer Bedeutung. Dies gilt auch für Menschen mit geringen Einkommen, die auf den ÖPNV angewiesen sind. Gerade die Mobilität sozial schwacher Menschen ist ein notwendiger Bestandteil zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Uns ist bewusst, ein attraktiver ÖPNV erfordert entsprechende Finanzmittel, die nicht allein aus Fahrgeldeinnahmen aufgebracht werden können. Bei aller richtigen und notwendigen Beachtung der Kostenfrage darf aber nicht vergessen werden, dass der ÖPNV gerade in Ballungsgebieten, auch bei uns in der Metropolregion Rhein-Neckar, ganz wesentlich zur Verbesserung der Lebensqualität beiträgt. So sorgen öffentliche Verkehrsmittel für eine Entlastung vom Individualverkehr auf den Straßen und tragen wesentlich zum Schutz der Umwelt bei.

In den kommenden Jahren stehen in Ludwigshafen weitere notwendige ÖPNV-Maßnahmen an. Ein Schwerpunkt wird hierbei der Ausbau der Stadtbahnstrecke nach Friesenheim, der Linie 10, sein. Eine wichtige Verbindung zwischen der Südlichen Innenstadt und den Stadt-teilen Nördliche Innenstadt und Friesenheim mit der Andienung des Klinikums. Auch im Hinblick auf die Umgestaltung der Hochstraße Nord wird dem ÖPNV in unserer Stadt und der Region eine besondere Bedeutung zu kommen. Hierfür muss auch die RNV gerüstet sein.

Um die Mobilität vieler Menschen zu erhalten, brauchen wir auch künftig einen bedarfs-orientierten und bezahlbaren öffentlichen Personennahverkehr. Die weitere Entwicklung des ÖPNV ist ein wichtiges Ziel unserer sozialdemokratischen Kommunalpolitik.

Ihr Hans Mindl

Stellvertretender Fraktionsvorsitzender

 

WebsoziCMS 3.9.9 - 002303467 -