Forderung einer Anwohnerversammlung zur Stadtteilverbindungsstraße zum Neubaugebiet MELM

Pressemitteilung

„Nach dem der Bau- und Grundstücksausschuss die Offenlage des Bebauungsplanes Nr. 125a Stadt-teilverbindungsstraße Melm-Oggersheim beschlossen hat, sollte die Verwaltung im Rahmen der einmonatigen Offenlage des Planes, die Bürgerinnen und Bürger des Wohngebietes unmittelbar vor Ort über den Sachverhalt informieren und Rede und Antwort stehen“, so der Oggersheimer Stadtrat und stellvertretende Vorsitzende des SPD-Stadtratsfaktion Hans Mindl. Es geht insbesondere um die Dar-stellung des vorgesehenen Trassenverlaufes und letztlich auch um den zeitlichen Ablauf in Bezug der Realisierung der Maßnahme.

 

„Für uns als SPD ist es wichtig, die in dem Wohngebiet beheimatete Bürgerschaft von Beginn an mit in die Planungen einzubinden und mit ihr das Projekt eingehend zu erörtern“, betont  Sylvia Weiler, Vorsitzende der Oggersheimer SPD- Ortsbeiratsfraktion. Als Örtlichkeit für eine Anwohnerversammlung würde sich das DRK-Haus oder das Nebenzimmer in der Gemeinschaftsanlage MELM anbieten. Beide Häuser sind gut zu erreichen, auch mit dem ÖPNV.

 

Mindl: „Wir hoffen, dass sich die Verwaltung unserem Vorschlag anschließen und zeitnah zu einer Anwohnerversammlung in der Melm einladen wird“.  Das Neubaugebiet MELM hat sich im Laufe der Jahre sukzessive weiterentwickelt, derzeit wohnen ca. 5.000 Personen dort.

 
 

WebsoziCMS 3.6.1.9 - 001723514 -