SPD zur Eberthalle: Eulen brauchen die Hilfe der Stadt

Pressemitteilung

Zur Problematik in Sachen Eberthalle erklärt der sportpolitische Sprecher der SPD-Stadtratsfraktion und stellvertretende Friesenheimer Ortsvorsteher Christian Schreider: „Gesundheitsschutz steht ganz oben. Gleichzeitig dürfen wir das gesellschaftliche Leben, das wir mit dem Impfen wieder ermöglichen wollen, nicht in zentralen Teilen wie den Eulen zwischendurch sterben lassen. Wir haben deshalb den Stadtvorstand gebeten, die Suche nach einem Alternativstandort für das Impfzentrum noch einmal zu intensivieren. Wenn nichts Anderes geht, braucht es eine gemeinsame Kraftanstrengung unter Beteiligung der Stadt, um die Eulen am Leben zu erhalten – durch das Vermitteln von Ausweichhallen als auch von finanziellen Hilfsprogrammen bei Bund, Land und/oder Sponsoren.“

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 002050638 -