Lob für gute Zusammenarbeit zwischen Polizei und Ordnungsdienst

Pressemitteilung

Die SPD-Stadtratsfraktion lobt die gute Zusammenarbeit zwischen Polizei und Ordnungsdienst im Rahmen der letzten Stadtratssitzung. „Die Ordnungsbehörden haben sich optimal auf eventuelle Zwischenfälle vorbereitet und so eine ruhige Sitzung gewährleistet. Den Rechten wurde damit auch klar, dass wir ihnen keinen Raum für Krawalle und Störungen unserer Arbeit lassen!“, so die Fachsprecherin für Recht, Sicherheit und Ordnung der SPD Stadtratsfraktion Julia May.

Ein enormes Aufgebot an Polizei und Ordnungskräften hatte schon im Vorfeld zur Stadtratssitzung den Ratssaal und das Umfeld vor dem Rathaus, auf dem am Nachmittag eine Kundgebung gegen rechte Gewalt und Rassismus stattfand, gesichert. Durch die Ausgabe von Platzkarten wurde eine geordnete Sitzplatzvergabe im Ratssaal gewährleistet und eine Überfüllung verhindert.

„Auch wenn die Kosten eines solchen Einsatzes, der durch Vorkommnisse und Erfahrungen in anderen Städten durchaus geboten war, nicht übersehen werden dürfen, war es ein wichtiges Zeichen gegen rechte Störer“, so May abschließend.

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 002853262 -